Author:Doris Traudt

Expat-Kinder - I am home

So finden sich Expat-Kinder in Deutschland besser ein

Viele Expat-Familien kehren mit ihren Kindern nach dem Auslands-Einsatz nicht mehr an ihren ursprünglichen Wohnort zurück. Vielleicht ist gerade keine passende Stelle frei, oder es sprechen andere Faktoren gegen den alten Heimatort. Somit geht das Leben auf Wanderschaft weiter. Das erfordert eine besondere Portion Mut und viel Pragmatismus. Lesen...

Zurück ins deutsche Schulsystem - I am home

Als Expat zurück ins deutsche Schulsystem

Als Expat zurück ins deutsche Schulsystem, das geht mittlerweile gut, wie das Beispiel der Expat-Familie H. zeigt. Zweimal war sie schon im Ausland, beide Male wechselte sie bei der Rückkehr nach Deutschland den Wohnort, zog also nicht zurück an den ursprünglichen deutschen Ausgangsort. Vier Neuanfänge,...

Bereitschaft für einen Auslandsaufenthalt geht zurück

Die Bereitschaft für einen Auslandsaufenthalt geht zurück

Kein Licht ohne Dunkel, kein Trend ohne Gegenbewegung: Insofern überrascht es weder Coach noch Expat, dass sich die Lust aufs Ausland, auf einige Jahre der Arbeit in einem anderen Land, gegenwärtig in den Wunsch nach Heimat umzukehren scheint. So jedenfalls bescheinigt es eine aktuelle "Trendence"-Studie...

Auslandsaufenthalt geglückt - I am home

Ein geglückter Auslandsaufenthalt

Wenn man darüber nachdenkt, für die Firma einige Jahre ins Ausland zu gehen, sieht man sich vielen Unwägbarkeiten gegenüber. Insbesondere, wenn man nicht mehr ungebunden ist, sondern die eigene Familie mitreist, gilt es viele Faktoren zu berücksichtigen und sorgfältig zu planen, damit der Auslandsaufenthalt gelingt....

Rituale geben Halt - I am home

Rituale geben Familien Halt

Seit einigen Jahren arbeite ich mit und für sogenannte 'hochmobile Familien' oder 'Expat-Familien'. Diese Familien ziehen berufsbedingt sehr oft um. Denken Sie dabei an Angehörige der Botschaft, an Lehrer, an Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und all die Tausende, die für eine internationale Firma arbeiten und ein Projekt im Ausland übernehmen. In...

Mit der Familie ins Ausland - I am home

Mit der Familie ins Ausland

Katrin K. und Uschi M. sind beide bei Doris Traudt gelandet und werden von ihr gecoacht. Das Coaching geschieht bevorzugt telefonisch, manchmal auch per Skype. „Den Gesprächspartner zu sehen stört aber oft, macht viele Menschen befangen“, sagt Doris Traudt. „Die Anonymität des Telefons ist besser,...

Schulwechsel gut verarbeiten - I am home

Häufige Schulwechsel gut verarbeiten

Das Leben einer Expat-Familie ist geprägt von Umzügen und Schulwechseln. Die entscheidende Frage ist: Wie kann unser Kind häufige Schulwechsel gut verarbeiten? Frage: Was haben die Person des Lehrers, Familien-Rituale, Zuhören können und eigene Werte gemeinsam? Antwort: Sie helfen unseren Kindern, häufige Schulwechsel besser zu verarbeiten. Haben Sie schon...

Kulturschock als Expat - I am home

Kulturschock als Expat

So wird es vermutlich auch den Kindern von Katrin K. und Uschi M. gehen. Katrins Sohn Max bekam einen richtigen Kulturschock, als er merkte, dass Schulsport in Singapur nicht aus Fußball, sondern auch Cricket besteht. Tochter Sabine hatte nächtelang geweint, als sie merkte, dass Oma...

Innere Zerrissenheit

Innere Zerrissenheit

"Was ich habe, will ich nicht verlieren, aber wo ich bin, will ich nicht bleiben, aber die ich liebe, will ich nicht verlassen, aber die ich kenne, will ich nicht mehr sehen, aber wo ich lebe, da will ich nicht sterben, aber wo ich sterbe, da will ich nicht hin: Bleiben...

Experteninterview mit Alexandra Aldinger - I am home

Experteninterview Dr. Geertje Tutschka

Doris Traudt im Interview mit unserer Expertin Dr. Geertje Tutschka. Hören Sie Antworten auf die Fragen: Worauf muss ich bei meinem Expatvertrag achten? Wie gestalte ich meinen Expatvertrag sinnvoll? Deckt mein Entsendungsvertrag alle wichtigen Fragen ab? Sind alle zusätzlichen Leistungen im Vertrag richtig dargestellt? Wie gehe ich...

Achtung: Bitte lesen Sie weiter!

Wenn Sie diese Webseite jetzt verlassen, werden Sie vielleicht nie wieder kommen und damit viel guten Content und Mehrwert verpassen. Unsere Empfehlung: Abonnieren Sie den Newsletter. Sie haben nichts zu verlieren.


Wir verschicken keinen Spam. Sie können sich jederzeit mit 1-Klick wieder abmelden.