Doris Traudt

Coach für die hochmobile Familie

Mein Ansatz

Ziel meiner Arbeit ist es, dass Sie und Ihre Familie das Gefühl des „Zuhauseseins“ erfahren. Coaching ist eine wunderbare Möglichkeit, Sie dahin zu begleiten.

Diese Begleitung brauchen Sie vor allem im ersten Jahr eines Auslandsaufenthaltes, wenn der Umzugsstress vorbei ist und der Alltag beginnt. Denn jetzt gilt es für Sie, ein soziales Netzwerk aufzubauen. Es ist eine Zeit, in der Sie und Ihre Kinder viel emotionale, aber auch lebenspraktische Unterstützung benötigen.

Ich bin an Ihrer Seite, damit Sie Ihr neues Leben erfolgreich in den Griff bekommen. Sie erlangen Klarheit über die notwendigen Handlungsschritte, stärken Ihr Selbstbewusstsein und lernen, alle Ihre Ressourcen zu nutzen.

Über mich

Doris Traudt - I am home

Für mich ist Coaching einer der wunderbarsten Berufe. Es ist die Vielfältigkeit und die Fülle an Sichtweisen und Herangehensweisen, die mich immer wieder begeistern! Und es macht mir große Freude, wenn ich Impulse gebe, so dass Menschen ihr Leben neu ausrichten.

Ich habe eine Ausbildung zum Businesscoach (IHK) und zur Aura-Soma-Therapeutin und bin Mitglied des ICF (International Coach Federation) und der CoachCommunity.

Neben Coaching bin ich heute auch publizistisch tätig. Momentan schreibe ich ein Buch zum Thema „Kinder der Dritten Kultur“. Dabei beschäftige ich mich kulturwissenschaftlich mit der globalen Gesellschaft und wie wir unsere Kinder darin großziehen.

Als Frau eines Auslandsjournalisten und Mutter eines 18-jährigen Sohnes bin ich seit Jahren „Managerin“ einer hochmobilen Familie, die an immer neue Orte zieht. Unter anderem lebten wir von 2006 bis 2010 in Johannesburg/Südafrika, dort führte ich  eine eigene Praxis als Streitschlichterin.

Nach meinem Studium arbeitete ich bei unterschiedlichen Firmen – darunter die Siemens AG und BMW – schwerpunktmäßig in den Bereichen Konfliktmanagement, Changemanagement und Krisenmanagement. Hinzu kam eine Anstellung bei einer Unternehmensberatung.

… und was wollen Sie machen?